Leitung: Tinka Joselin Müller

Name: Tinka Joselin Müller

Alter: 25

Nagerart: mongolische Rennmäuse

Aufgaben in der IG:

- Leitung IG Nagerzucht

- Leitung Informationsteam

- Recherche

- Wartung Homepage und Forum

- Anmeldungsbearbeitung (Erstellung der Siegel und Zertifikate)

 

 

Ich heiße Tinka, 25 Jahre alt und leite die IG Nagerzucht.

Seid dem ich denken kann, beschäftige ich mich mit Zoologie und Botanik, weshalb ich bereits im frühen Kindesalter diverse Tiere un Pflanzen bestimmen konnte.

Meine Abschlussarbeit in der Schule hielt ich über die mendelschen Regeln, also Basiswissen in der Genetik. Im Laufe meines Lebens habe ich schon diverse Heim- und Wildtiere kennen lernen und pflegen dürfen.

Mein Herz blieb jedoch bei mongolischen Rennmäusen hängen, die ich seit 2008 mit viel Leidenschaft züchte.

Mir ist bewusst, das ich als Züchterin mit der DNA der Art hantiere und gehe gerade

deshalb verantwortungsvoll mit der Zucht um, um die Gesundheit der Tiere zu

erhalten. Nicht nur das ich viel Liebe und Arbeit in meine Zucht stecke, ich fühle mich als Züchterin verpflichtet aufzuklären und so für einige Heimtiere bessere Haltungs-, Ernährungs- und Zuchtbedingungen zu schaffen.

Mein Interesse an Biologie, die Faszination am Planet Erde, die wissbegierige Art und Neugierde auf das Unbekannte führten dazu, dass ich alles über diese Themen aufsauge, um noch mehr darüber zu erfahren.

Über viele Jahre habe ich mich nur privat weitergebildet. Mittlerweile hat mich dieser Weg zur Universität Hamburg geführt, an der sich ganz neue Möglichkeiten auf tun.

Mein Wissen möchte ich an die IG Nagerzucht weitergeben und von anderen Mitgliedern noch Unbekanntes lernen.

 

Die alte IG Nagerzucht wurde von der alten Leitung im März 201 5 an mich übergeben.

 

Der Anfang war nicht ganz leicht, da ich ohne Kenntnisse, die alte codierte und vollprogrammierte Homepage übernahm.

Ein Jahr lang kämpfte ich darum, die alte IG Nagerzucht zu erhalten. Jedoch ohne Erfolg, da die alte Homepage selbst von 2 Webdesignern und einem Programmierer nicht mehr zu retten war.

Ein Team zu finden, welches Artübergreifend konstruktiv zusammen arbeiten konnte, war das nächste Problem. Jede Art hat ihre Ansprüche die berücksichtigt werden müssen, was dieses Projekt sehr Zeitaufwendig gestaltet. Die Arbeit als Team-Mitglied wird schnell unterschätzt, weshalb das Team stets im Wandel und ich zum Schluss wieder alleine war. 

Um nicht noch mehr Zeit zu vergeuden, entschied ich, die alten Homepage-Pläne abzubrechen und komplett neu anzufangen. Also gestaltete ich eine neue Homepage und neuen Mitgliederbereich, damit die IG endlich wieder eine Basis bekam.

Parallel ergab sich ein neues verantwortungsvolles und verlässliches Team, welches das heutige Konzept aufgebaut hat.

Damit war das allgemeine Fundament geschaffen, damit die heutige Teamarbeit überhaupt stattfinden kann.

 

Heute übernehme ich hauptsächlich den organisatorischen Teil und bin dafür verantwortlich, dass alle Aufgaben verteilt und erledigt werden. Das bedeutet ich organisiere regelmäßige Team-Meetings, bei denen wir uns auf den neusten Stand bringen, uns über aktuelle Ereignisse austauschen, Angelegenheiten im Team abstimmen und Aufgaben verteilen. Jeder hat bei uns eine Stimme, sodass fast alles vom gesamten Team beeinflusst und entschieden wird. Unser Team arbeitet völlig selbstständig und demokratisch, sodass ich als Leitung nicht bestimme was passiert, sondern bin lediglich dafür verantwortlich, dass die Aufgaben rechtzeitig fertig werden.

 

Es liegt Nahe Damit wir ausreichend Infos bekommen, leite ich zusätzlich das Informationsteam. Die Texte hingegen werden vom gesamten Team geschrieben. 

 

Meine Stärken liegen neben der Organisation, in der Arbeit mit Computerprogrammen, sodass ich für die Wartung und Aktualisierung der Homepages, sowie dem Forum verantwortlich bin. Außerdem bearbeite ich das Siegel und Zertifikat und bin in Zukunft an der Gestaltung vom Lehrstoff für die „Nagerzucht - Akademie“ mit beteiligt.

 

 

 

Zusätzlich bin ich so etwas wie "Mädchen für alles" und werde im Notfall da eingesetzt, wo ich gebraucht werde.

Im Hintergrund übernehme ich alle anfallenden Fix-Kosten, die sich zum aktuellen Stand auf ca. 140,00 € im Jahr belaufen.

 

Ich freue mich die wundervolle Aufgabe übernommen zu haben und hoffe, dass wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern in der IG Nagerzucht viel erreichen und neue Maßstäbe setzen, um in der Haltung und Zucht von Nagetieren was zum Positiven zu verändern.