Die IG Nagerzucht als Plattform

Unser internes Forum und Wiki (Mitgliederbereich) sind zum Austausch und zur Weiterbildung. Dort werden von unseren Mitgliedern Artikel verfasst, sodass eine vielfältige Sammlung an ausgewählten Informationen entsteht, wie z.B. ein Pflanzenlexikon über fressbare und giftige Pflanzen.

 

Unsere Mitglieder haben die Möglichkeit von uns einen Abgabevertrag gestellt zu bekommen, den wir mit einem Rechtsanwalt erarbeitet haben. Auch können sie verschiedene Flyer von uns anfordern.

 

Unsere Zeitschrift "Nager News" stellt regelmäßig, verschiedenste Themen vor, die zum nachlesen, in unserem Mitgliederbereich abgespeichert werden. Die Zeitschrift wird von Mitgliedern gestaltet. 

 

Die Mitglieder-Landkarte zeigt, ob Mitglieder in der Nähe wohnen, sodass sie untereinander Kontakt aufnehmen können.

 

Bei regionalen Treffen, bieten wir die Möglichkeit, sich in positiver Umgebung persönlich kennen zu lernen. Außerdem gibt es verschiedene interessante Vorträge über vielfältige Themen.  

 

Wir arbeiten an der ersten Schule für Nagetierzüchter die "Nagerzucht Akademie", die es ermöglicht, dass Züchter in aufeinander aufbauenden Kursen, auf Biologiestudiumniveau, gemeinsam lernen.

 

Ebenfalls ist eine überregionale Datenbank in Arbeit, wo Stammbäume und Zuchttiere mit vielen zuchtrelevanten Details festgehalten werden, um Klarheit und einen leichteren Überblick über Zuchtlinien zu erhalten. Dies soll unseren Mitgliedern helfen gesunde und kranke Linien zu trennen. 

 

Unsere Shows finden virtuelle statt, um die lehrreichen Aspekte einer Show mit unserer Philosophie zu vereinen und ausreichend Rücksicht auf die Tiere nehmen zu können.